Leistungen

Ihre Zufriedenheit hat für uns oberste Priorität, die uns auch zur Umsetzung neuer Ideen animiert.

Ob anspruchsvolle Fliesenarbeiten, barrierefreies Bauen, Natursteinverlegung, Badsanierungen, Balkon-Modernisierungen, wir beraten Sie individuell und kompetent!

Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin. Wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot

Beratung

Damit Ihr Traum von der neuen Badezimmer-Oase, der modernen Terrasse oder anderen harmonischen Räumlichkeiten mit den hochwertigen Fliesen – und Natursteinarbeiten traumhafte Wirklichkeit wird, bieten wir Ihnen unsere Leistungen mit kompetenter Beratung.

Ob anspruchsvolle Fliesenarbeiten, Natursteinverlegung, Badsanierungen, barrierefreiem Bauen, Balkon – und Terassenmodernisierung, wir beraten Sie individuell und kompetent!

Fliesen-Neuverlegung, Sanierungen und Umbauten

Qualität, Kreativität und einwandfreies Handwerk ist unser Anspruch. Ob Sanierungsauftrag oder Komplettumbau, jeder Auftrag wird bei uns mit der gleichen Sorgfalt und mordernsten Techniken zum fairen Preis ausgeführt.

Beläge für Treppen Balkone und Terrassen

Innovative Techniken, fundiertes Fachwissen und Abstimmung aller Komponenten auf die örtlichen Begebenheiten machen auch die Verlegung von Fliesen im Außenbereich beständig gegen witterungsbedingte Einflüsse. Auch hier sind wir Ihr Partner.

Verlegung von Boden- und Wandfliesen

Kreativität ist unsere Stärke. Sowohl im Bereich der Bodenverlegung wie auch in der Verlegung von Wandfliesen. Bis hin zu aufwändigen Ornamenten führen wir Ihre Verlegearbeiten nach neusten Trends und aktuellen Techniken aus. Ständige Weiterbildung ist für uns selbstverständlich.

Grossformatfliesen

Mit Profis auf Nummer Sicher gehen

Ganz im Trend der Zeit sind Boden- und Wandbeläge aus großformatigen Fliesen und Platten.

60 x 60 cm. Tendenz steigend. Großformatige Fliesen sind im Trend und haben längst ihren Siegeszug in die privaten Wohnräume angetreten. Hier darf die ehemalige Faustformel „kleine Räume, kleine Fliese, große Räume, größere Formate“ getrost vergessen werden: Auch in kleinen Räumen wie Fluren oder Gäste-Toiletten besticht eine Wand- und Bodengestaltung mit großformatigen Fliesen. Denn XXL-Fliesen haben tatsächlich einen entscheidenden Vorteil; sie weiten Räume optisch. Durch den geringeren Fugenanteil entsteht so auch in kleineren Räumen optische Ruhe und Klarheit. Auch der hygienische Aspekt ist ein weiterer Pluspunkt, die großen Flächen lassen sich einfach und komfortabel reinigen und wenige Fugen minimieren die Ansammlung von Bakterien.

Einige Hersteller bieten Fliesen in den ausgefallenen Abmessungen von bis zu 300 x 100 cm an. Drei Meter Kantenlänge, das mag manchem zu viel sein. Etabliert haben sich dagegen die Formate 60 x 60 cm bzw 90 x 90 cm für den Boden und 30 x 60 cm, häufig horizontal verlegt, für die Wand. Denn sie erzeugen selbst in kleinen Räumen ein schönes Gefühl von Weitläufigkeit und – gerade mit kalibrierten Kanten – ein nahezu fugenloses Verlegebild.

Für die Verlegung dieser Formate ist eine hohe Produktqualität der Fliesen und ein perfekt vorbereiteter Verlegeuntergrund unbedingt erforderlich. Dieser muss absolut eben und hohlraumfrei sein und muss ggf. mit geeigneten Spachtel- und Nivelliermassen ausgeglichen werden. Das vereinfacht nicht nur die spätere Verlegung, sondern reduziert auch mögliche Beschädigungen der Oberfläche. Bei feuchtigkeitsempfindlichen Untergründen kann es zu Schäden kommen, wenn vorhandenes Restwasser nicht vollständig abgetrocknet ist. Eine Austrocknung über die wenig vorhandenen Fugen kann allerdings nur sehr langsam erfolgen. Zu beachten sind auch raumklimatisch bedingte Spannungen, die über die Fugen abgebaut werden müssen. Um hier Schädigungen entgegenzuwirken, wird mit Hilfe einer zusätzlichen Kontaktschicht ein ausreichender Haftverbund zwischen Untergrund und Fliese geschaffen.

Für die Planung und Ausführung dieser Fliesenformate sollten die Bauherren auf die Erfahrung von Meisterbetrieben zurückgreifen, denn gerade diese großen Formate verzeihen keinerlei Verlegungsfehler. Außerdem wirken Großformate nur dann richtig, wenn sie sorgfältig angeordnet werden. Wir wissen, welche Fugenbreiten erforderlich sind und beraten Sie gerne bei der optischen Gestaltung

Barrierefreie Bäder

Bodengleiche Duschen liegen im Trend. Kein Wunder, denn eine durchgängige und ebenerdig geflieste Dusche schafft im Badezimmer ein Höchstmaß an Harmonie, Komfort und optischer Eleganz. Im Vergleich zu herkömmlichen Duschen bietet eine barrierefreie Duschgestaltung viele Vorteile. Das hohe Maß an Sicherheit durch rutschhemmende Fliesen, die einfache Reinigung und die  größere und transparentere Erscheinung des Badezimmers sind hierfür beispielhaft.

Barrierefreie Duschen erleichtern auch Menschen das Leben, die aufgrund ihres Alters oder einer Erkrankung körperlich eingeschränkt sind. So kann bei der Badsanierung bereits für das Alter Vorsorge getroffen werden. Über ganz individuelle Gestaltungsmöglichkeiten beraten wir Sie gern direkt vor Ort in Ihren Räumlichkeiten.

Fördermittel?
Für den Umbau zu einer bodengleichen Dusche gibt es eventuell Fördermittel: Manche Krankenkassen, Pflegekassen oder die KFW gewähren Zuschüsse für barrierefreie Umbauten.

Planungsgrundlage für ein barrierefreies Bad ist die DIN-Norm 18040-2

Verlegung von Granit, Marmor und Naturstein

Langjährige Erfahrung und Vertrautheit im Umgang mit robusteren Materialen wie Granit und Naturstein ermöglichen es uns Ihre Wünsche im Innen- und im Außenbereich/Garten professionell zu planen und umzusetzen.

Fugenarbeiten

Die beständige Verfugung von Fliesen und Platten erfordert größte Erfahrung und Präzision. Gerne beheben wir Mängel Ihrer unzureichenden Verfugung im Nass- wie auch im Wohnbereich und der Küche. Sprechen Sie uns an. Unter Kontakt finden Sie unsere Kontaktdaten zur Terminvereinbarung.

Fussbodenheizung

Schon in der Antike wusste man die Vorteile einer Flächenheizung zu schätzen. Die Römer verwendeten in ihren Badehäusern Fußboden- und Wandheizungen als komfortable Warmluftheizung, um die Wasserbecken in den öffentlichen Thermen zu erwärmen. Dabei heizte in einem zentralen Heizraum unterhalb und außerhalb des Hauses ein Holz- oder Holzkohlenfeuer im Brennofen die Luft auf circa 250 Grad Celsius ein. Vom Brennofen verteilte sich die aufsteigende Warmluft als Strahlungswärme über Tonrohre in den Hohlraum unter dem Fußboden beziehungsweise in Hohlziegel der Raumwände.

Nach einem ähnlichen Prinzip arbeiten auch moderne Fußbodenheizungen. Der Vorteil dieser Art der Wärme: Die Strahlung erwärmt vor allem den menschlichen Körper und weniger die Luft. Das schafft ein sehr angenehmes und gesundes Raumklima. Energiesparend ist diese Methode außerdem. In Kombination mit einem keramischen Fliesenbelag erhöht sich die Energieeinsparung auf bis zu 30 Prozent, da Keramik über eine besonders gute Wärmeleitfähigkeit verfügt. In Zeiten stetig steigender Energiepreise und eines gewachsenen Umweltbewusstseins ist das römische Grundprinzip der „Heizung von unten“ aktueller denn je.

Eine Fußbodenheizung gilt heute vielen aufgrund ihrer hohen Energieeffizienz als „das Heizsystem der ersten Stunde“, denn sie benötigt wesentlich geringere Vorlauftemperaturen und damit einen geringeren Energieeinsatz als eine konventionelle Heizung. Schon hier kann also Energie und Geld eingespart werden. Hinzu kommt, dass aufgrund der Strahlungswärme die durchschnittliche Raumtemperatur ohne Einbußen beim Komfort gesenkt werden kann. Wer sich dann für einen keramischen Oberbelag entscheidet, profitiert nochmals, und das gleich in doppelter Hinsicht. Nicht nur, dass Keramik die Wärme besonders gut leitet und so zu weiteren Einsparungen beiträgt. Im Sommer fungiert ein keramischer Fliesenbelag zusammen mit einer auf Wasser basierenden Fußbodenheizung überdies als passive Raumkühlung. Umgekehrt kann Keramik im Winter Sonnenwärme speichern. So lässt sich winters wie sommers energieeffizient heizen und kühlen

Es gibt viele gute Gründe für die Modernisierung mit Flächenheizungen. Kosten reduzieren, Ressourcen schonen und das ganze Jahr über ein angenehmes Raumklima genießen: Egal ob Sie neu bauen oder einen Altbau renovieren: Flächenheizungen überzeugen.

Wärmstens zu empfehlen:
Die Vorteile einer Flächenheizung auf einen Blick:

– Angenehme Raumtemperaturen zu jeder Jahreszeit
– Für Modernisierung oder Neubau gleichermaßen geeignet
– Viel Gestaltungsspielraum beim Einrichten der Räume
– Gesundes Raumklima für Allergiker
– Unkomplizierte, saubere Installation

Pflege und Reinigung von Fliesen und Naturstein

Pflegehinweise

Für die Pflege der Fliesenbeläge (Feinsteinzeug und glasierte Fliesen) dürfen keine Schichten aufbauenden Reiniger verwendet werden. Diverse Wisch“pflege“mittel, enthalten Wachse, Öle oder Silikone, die Schichten aufbauen und somit Schmutz einschließend wirken. Diese Schichten lassen sich dann nur sehr schwer mit Spezialreinigern und maschinell entfernen. Im Fachhandel gibt es Pflegemittel, die ausdrücklich auf glasierte Fliesen und Feinsteinzeug abgestimmt sind. Naturstein (Marmor und Granit) darf zudem nicht mit sauren Reinigern gepflegt werden. Diese würden zu Verätzungen der Oberfläche führen. Auch hier gibt es im Fachhandel Pflegemittel, die ausdrücklich für Naturstein geeignet sind.

Die Verfugung des Fliesenbelages ist nicht säurebeständig. Bitte achten Sie bei der Reinigung Ihres Fliesenbelages auf die richtigen Reiniger. Saure Reiniger, die z.B. auf Zitronensäure- oder Essigsäurebasis hergestellt sind, können langfristig zur Schädigung der Fugen führen. Wir empfehlen Ihnen daher, die Reinigung mit neutralen oder alkalischen Reinigungsmitteln vorzunehmen. Wenn zur Entfernung von Wasserflecken gelegentlich sauere Reiniger eingesetzt werden, sind unbedingt die Fugen ausreichend vorzunässen, um das Eindringen des sauren Reinigers in die Fuge zu verhindern. Die Einwirkzeit sollte so kurz wie möglich sein und die Reinigung mechanisch (Lappen, Schwamm, Bürste) unterstützt werden. Hinterher sollte mit ausreichend Wasser nachgespült werden, um die Reiniger restlos zu entfernen.  Das gleiche gilt für die Silikonfugen.

Silikonfugen sind fungizid ( pilzhemmend) eingestellt. Um die Wirkung zu erhalten, müssen die Fugen nach dem Baden/Duschen mit klarem Wasser abgespült werden, um Mikroorganismen keinen Nährboden aus Körperpflegemitteln, Hautschuppen etc. zu bieten. Anschließend die Fugen trocken wischen.  Die Luftfeuchtigkeit sollte 60% nur kurzzeitig überschreiten, dazu ist ausreichend zu lüften. Auch sollten Silikonfugen , vor allem im Nassbereich von Bädern oder Wellness Bereichen, per Inaugenscheinnahme auf Beschädigungen oder Flankenabrissen kontrolliert werden, um Wasserschäden vor zu beugen.

Sprechen sie uns an, wir beraten sie gerne.

Geschäftsadresse

Fliesenfachgeschäft
Jürgen Brill
Kraichgaustr. 1
73765 Neuhausen

Kontakt zu uns

Tel.: (07158) 5861
Fax: (07158) 60115
mobil: 01773188288

e-mail: info@brill-fliesen.de